Du hast Wünsche, du hast Träume, aber je älter du wirst, desto mehr scheinen zu zerplatzen.

Vielleicht hat man dir aber auch beigebracht, dass Träume Schäume sind, und du hast es akzeptiert und lebst dann eben den Rest?!

Doch Träume sind keine Schaumblasen, die immer zerplatzen müssen, sondern Hinweise deiner Seele, mehr vom Leben zu wollen!

Sie sind der Auftakt dich zu dem Wesen zu entwickeln, dass du in dir trägst und dass sich der Welt zeigen will. Es geht um das Annehmen deiner Schöpferkraft, deines göttlichen Erbes, das erkannt und benutzt werden will.

Dabei geht es nach Gesetzmäßigkeiten, nicht um Zufälligkeiten oder Glück oder Pech.

Viele Menschen geben mal kurz eine Bestellung nach oben, an das Universum oder ihren Engeln und wundern sich, warum nichts passiert.

Aber das Wünschen will gelernt sein


Einfach nur mal eben was wünschen, klappt nicht – und vor allem nicht, wenn die Glaubenskraft nicht stark genug ist. Wenn du einen Wunsch hast und ihn wehleidig vorträgst, ist schon alles neutralisiert.

Beispiel: Du siehst deine Nachbarn freudig aufbrechen in einen tollen Urlaub. Du hast aber gerade nicht die Möglichkeit, das auch zu tun. Krank, kein Geld, du musst arbeiten, was auch immer.

Du kannst jetzt auf verschiedene Weise damit umgehen. Du kannst sagen: „Woher haben die das Geld? Die arbeiten doch viel weniger als ich und können sich das trotzdem leisten. Wie ungerecht!“

Und wütend fügst du hinzu, dass du auch in Urlaub willst.

Was meinst du, was das erschaffende Feld jetzt für dich tun kann? Es nimmt ja nicht nur deine Gedanken, sondern auch deine Gefühle beim Aussprechen des Wunsches wahr und da kommt Wut, Zorn, Selbstmitleid und Neid an.


Du hast gerade alles getan, damit es so schnell keinen Urlaub für dich gibt


Du könntest aber auch alternativ als Beobachter wahrnehmen, dass dein Nachbar etwas macht, was du auch gerne machen möchtest.

Obwohl er weniger arbeitet, hat er anscheinend die Mittel sich einen Urlaub leisten zu können.

Als geistiges Wesen kannst du die Materie verändern, also auch dafür sorgen, dass du mit deinen Gedanken und deinen Gefühlen auch so etwas in dein Leben ziehst.

Also: „Wenn der das kann, dann kann ich das auch!“

Das ist schon mal eine ganz andere Schwingung, aus der heraus das Universum seine Ohren spitzt und bereit ist deine Bestellung aufzunehmen. Aber aufgepasst: Wenn jetzt von dir nichts mehr kommt, dann kommt auch nichts zu dir. Trotz netter Gedanken – kein Urlaub.

Du musst deinen Fokus schon darauf gerichtet halten und vor allem: DU MUSST ES GLAUBEN, dass auch du in absehbarer Zeit einen schönen Urlaub erleben kannst.

Wenn du tief im Inneren nicht daran glaubst, dass es dir zusteht, dass du das Geld bekommst oder dass du Urlaub von deiner Firma kriegst, dann kann es nicht geschehen.

Also gehört zum erfolgreichen Wünschen die Glaubenskraft dazu. Die kannst du gezielt trainieren. 


Der nächste zu beachtende Schritt ist, sich zu fragen, warum du dir dieses oder jenes wünschst


Ist es ein aus dem Ego und Mangeldenken entstandener Wunsch oder ist es ein echter Herzenswunsch, der deinem Seelenplan entspringt, der sogar erfüllt werden sollte?

Denn manche Wünsche erfüllen sich deshalb nicht so schnell, weil sie für unser Seelenleben gar nicht so sinnvoll sind. Da haben wir auf der Erde den Faktor Zeit auf unserer Seite.

Je bewusster du deine Worte zum Kreieren benutzen kannst, desto besser werden deine Ergebnisse sein.

Das berühmte Beispiel vom „Mir fällt die Decke auf den Kopf“ kennst du sicherlich.

Wenn sich deine Worte sofort materialisieren würden, stände es schlecht um deinen verbeulten Kopf


Das ist sozusagen eine vom Schöpfer eingerichteter Selbstschutz, der uns die Zeit gibt, um Gedankenkraft zu trainieren. Außerdem können wir genau herausfinden, welche Wünsche gut für uns sind.

Diese dann ausgesprochen, mit Glaube und Gefühl aufgeladen, werden sich materialisieren, garantiert, denn das ist ein Gesetz.

Die Art und Weise, wie du deine Wünsche formulierst, die dahinterstehenden kosmischen Gesetzmäßigkeiten beachtest und dann einfach tust, so wie es dir gesagt wird, entscheidet über Lieferung oder Stornierung deiner Bestellung.

Das und alles andere, was mit deiner Gedankenkraft und deinem wahren Schöpfertum zu tun hat, erfährst du im Hyperraum.

Der Hyperraum ist dein Training, das nach allen Regeln der Kunst für ein erfolgreiches, deinem Lebensplan entsprechenden Leben, zusammengestellt ist.

Viele Gleichgesinnte üben mit Freude und einzigartigen Mitteln, wie sie ihr Leben nicht nur verbessern, sondern es endlich gestalten als Schöpfer und nicht länger als Opfer alles erdulden.

Es wartet ein großartiges zufriedenes Leben auf dich


Es liegt in deinem Denken in deinem Fühlen, es liegt in deiner Hand.

Ich freue mich, dich dabei begleiten zu dürfen.

Der Hyperraum, der erhöhte Bewusstseinszustand, wartet auch auf dich:


Ich wünsche dir eine wundervolle Woche und dass du dir bewusst wirst was so alles an Großartigem in dir verborgen liegt.

Hebe den Schatz und erfreu dich daran.

Herzlichst
Deine Eva-Marie