Fülle als Falle

Seit einigen Jahren grassiert der Virus „Fülle“ und hat uns mittlerweile alle mehr oder weniger infiziert.

Wir Menschen erwachen und stellen fest, dass wir durch Unwissenheit, Manipulation und Verleugnung unseres göttlichen Selbstes in so etwas wie eine Sklavendiktatur gezogen worden sind.

Die Spiritualität und die Esoterik und auch die Quantenwissenschaftler sprechen wissend von der Matrix. Schließlich haben wir ja auch alle diese Filme oder zumindest einen dieser Matrix- Filme gesehen.

Der erwachende Mensch ist empört, dass man das alles so lange mit ihm machen konnte und will da so schnell wie möglich raus. Mit allen Mitteln. Na da kommen uns die ganzen neuen geistigen Gesetze ja gerade recht.

Doch wo kommen die eigentlich her, wer hat die erfunden, die Schweizer? – Bestimmt nicht. Und nun wird affirmiert, gechannelt, die Matrix überwunden, um in dieses gelobte Land, den Garten Eden zurück zu kommen, aus dem man uns unrechtlich entfernt hat.


Steht uns zu. Will ich wieder haben.

 

Muss ich dafür irgendwas tun? Nein! Die Fülle, die Erfüllung all unserer Wünsche, soll jetzt aber schnell erscheinen.

Raus aus der Armut, Karma wird geleugnet, Einheit wird säuselnd mit liebesvoller Stimme gepredigt, also sehr reines Wasser, während im schnöden Tagesgeschäft die Trennung mehr denn je gelebt wird.

Wie kann das sein?

Wenn du jetzt glaubst, dass ich mal so richtig über irgendwas ablästern und verurteilend sprechen werde, muss ich dich enttäuschen. Ich zeige dir nur einen Status Quo auf.

Denn, meine Liebe, es geht immer wieder um die kosmischen Gesetze. Und da stehen wir vor einem der größten Gesetze. Es hat keinen kurzen Namen, deshalb muss es umschrieben werden. Du siehst, unsere Sprache ist einfach unvollkommen im Wiedergeben des Göttlichen, des Grossen Geistes, der alles im Blick hat.


Das, in was es mündet ist das GROSSE GESETZ DER ENTSCHEIDUNG, und zwar freiwillig.


Du musst dich entscheiden, bewusst und immer wieder.

Und wie kommst du zu einer wirklich von dir getroffenen Entscheidung? Indem du nach der Wahrheit suchend einfach alles hinterfragst, beobachtest und es in dein Weltbild einordnest. Und dann eine Entscheidung triffst, für die du die volle Verantwortung übernimmst.

Kommen wir zurück zum Gesetz der Fülle und was du unbedingt zu bedenken hast, damit es nicht zur Falle wird.                                                         

Ja, FÜLLE steht dir zu. Sie ist überall um uns herum.

Doch wie bei allen Dingen gilt das Gesetz: Halbwahrheiten sind die größten Lügen. Das heißt du musst das Ganze überblicken.

Wie machst du das? Richtig, indem du zum Beobachter des Geschehen wirst. Erinnere dich, nur der  Beobachter kann verändern.

Das ist das oberste Gebot im Hyperraum. Beobachte und das heißt auch: stelle in Frage.


Der normal denkende Mensch gibt sich mit Halbwahrheiten zufrieden, deshalb funktioniert das ja auch mit der Presse so gut.


Ich greife hier noch einmal das Beispiel des Buffets auf, weil es das Prinzip nicht besser zeigen kann.                                                        

Wir Menschen müssen essen, um am leben zu bleiben. (Ja ich weiss, dass es Leute gibt, die sich nur von Licht direkt ernähren. Wenn du dazu gehörst ist dieser Artikel nichts für dich, wenn nicht, dann lies weiter.)

In der Vergangenheit war das alles kein Thema, weil es nicht so viel Auswahl gab. Im Sommer gab es Beeren, Gemüse und Früchte, im Winter Kohl, Fett, und durchaus eingeschränktes, aber dennoch gehaltvolles Gemüse. Es gab nicht die Auswahl Erdbeeren zu Weihnachten, Tomaten im Januar. Das Essen war beschränkt, ohne Glyphosat, ohne Zucker und immer der Jahreszeit entsprechend.

Der Mensch musste sich keine großen Gedanken machen. Man nahm das, was gerade wuchs und war genährt. (Gott , die Natur hat wunderbar seine Geschöpfe genährt.) Solange jeder immer satt wurde hatte er alles und war in der Regel dankbar für die ihm zur Verfügung stehende FÜLLE. Sie war einfach da.


Heute ist eine andere Zeit


Die Menschheit steht vor bewusst zu treffenden Entscheidungen, und zwar aufgrund des Erwachens.

Der göttliche Geist regt sich seit Jahrzehnten. Der heutige Mensch hat alles zur Verfügung und muss sich entscheiden. Er hat die Qual der Wahl.

Das Buffet mit Nahrung ist übervoll. Er kann alles haben (der neue Slogan der Esoteriker)

Da gibt es Fertigprodukte, leckerst aussehende Speisen aus genmanipulierter Nahrung, alle Fleischsorten (vielleicht sollte man mal das Krokodil oder Känguru probieren) üppigste Süßspeisen, Getränke, bei denen die Bauchspeicheldrüse schon in Ohnmacht fällt, wenn du den Speiseraum betrittst, und so weiter.

JA, es ist richtig. Du kannst alles haben, es ist alles übervoll, und auch noch im Urlaub all inclusive. Niemand hindert dich daran.


Doch du musst auch die Rechnung bezahlen und die daraus entstehenden Konsequenzen tragen


Es ist nicht so ganz wahr, dass du alles einfach haben kannst. Du musst einen Preis zahlen, denn wenn du nicht weise wählst, in Absprache mit deinem Körper, wird er streiken.

Er funktioniert nach bestimmten Grundgesetzen, die du nicht einfach ignorieren kannst.

Wenn du die Fülle der Nahrung einfach nimmst, weil du es nehmen kannst, weil es dir zusteht, du aber das Wesen der Fülle nicht vollkommen verstanden hast, dann wird die Fülle zur Falle.

Mit dem „Alles nehmen“ verletzt du permanent die Gesetze des Körpers.

Dein Körper ist, laut Gesetz, dem er untersteht, nicht in der Lage die degenerierten, lichtlosen Produkte, die ihn nicht nur nicht nähren sondern sogar zerstören, zu verarbeiten. Er wird dick und krank.

Aus dem Buffet das auszuwählen, was den Körper gesund erhält, ihn aufbaut und was ihn in die Lage versetzt, geistig und seelisch sich weiterzuentfalten, das ist die Kunst.

Diese Entscheidung setzt Wissen voraus und die bewusste Wahl.

Das bedeutet, immer mit der Schöpfung und mit dem Schöpfer in Verbindung zu sein und die pralle Fülle des Lebens genießen zu können. In diesem Fall entgehst du der Falle, indem du über das Wissen wie dein Körper funktioniert, hast.


Genauso ist es mit der Fülle in Bezug auf Geld


So gesehen verdirbt nicht das Geld den Charakter, sondern zeigt im Umgang damit auf, wie du bist.

Also auch hier ist es sinnvoll sich mit den Gesetzmäßigkeiten, auch des Geldes, auseinanderzusetzen, um entsprechende Entscheidungen treffen zu können. 

Das Alles hat damit zu tun, dass der erwachende Mensch nun seinen freien Willen benutzen muss. Das ist jetzt vorgesehen. Das ist die wahre Bedeutung vom Erwachen und Erwachsenwerden der Menschheit.

Mit Anarchie kommen wir nicht weiter. Vor der Freiheit kommt die Verantwortung und das gilt es zu verstehen.

Der Mensch kann alles essen, alles machen, alles machen was er will. Gott greift nicht ein. Doch die Quittung kommt am Ende.


Es geht um die Verantwortung – die nimmt uns niemand mehr ab


Auch Gott nicht. Und ich glaube, dass das genauso gewollt ist. Denn erst, wenn wir die volle Verantwortung übernehmen, leben wir unser göttliches Potential und sind tatsächlich auf dem Heimweg zurück nach Hause in unsere geistige Heimat. 

Drum überlege, was du sagst, was du isst, was du tust und sei dir der Konsequenzen bewusst.

Übrigens steht nirgendwo, dass es ohne Anstrengung geht. Oder glaubst du der 100m Sprinter, der Ausdauersportler, der Prüfling macht das alles ohne Anstrengung? Das will trainiert werden.

Und wer sagt, dass Anstrengung schlecht ist? Das macht sogar Spaß!

Die Gelegenheit dazu, die kosmischen Lebensgesetze kennenzulernen, sie anzuwenden und in deine Lebensfülle zu kommen hast du im Hyperraum, wo du mit Gleichgesinnten jeden Monat mit Freude und Ausdauer genau die ausgewählten Themen sofort umsetzbar bereitgestellt bekommst.

Dabei kannst du Umwege vermeiden. Du hast quasi eine Gebrauchsanleitung, mit der du entspannt Stück für Stück dein Leben verbesserst.

In diesem Monat beschäftigen wir uns im Hyperraum mit dem Thema Selbstheilungskräfte, auf der körperlichen, wie auf der geistigen Ebene. Und dann heißt es tatsächlich: Goodbye Matrix!


Hier kannst du jetzt Mitglied werden – für 27,- € im Monat und jederzeit unkompliziert per E-Mail kündbar:


Ich wünsche dir eine erkenntnisreiche Woche.

Deine Eva-Marie

Das kosmische Gesetz des freien Willens


Das Überangebot an Allem, die Vielfältigkeit was es auf der Welt gibt, ist nicht dazu da, dich zu verwirren, sondern damit du eine eigene Entscheidung triffst.

ES HAT MIT DEM KOSMISCHEN GESETZ DES FREIEN WILLENS ZU TUN


Wenn dieses Gesetz einmal verstanden ist, kann es dir als Leitfaden durch dein Leben dienen. Entscheidung, wo und wie du leben willst, was du denken willst, was du essen willst, wie und mit wem du deine wertvolle Zeit verbringen willst, welche Partei du wählen sollst, und und und.

„Mir ist das schon alles zu viel. Ich will das alles nicht mehr. Mich überfrachtet es alles, es nervt mich sogar.“

Diese und ähnliche Sätze höre ich anfänglich von Menschen, mit denen ich arbeite.

Ja, Entscheidungen zu treffen, bei der Vielfalt an Angeboten setzt voraus, dass ich weiß, was ich will und vor allem, was ich wirklich brauche.


Es kann sein, dass das, was ich will, für mich gar nicht so gut ist


Und das, was ich brauche kann aus Unwissenheit für mich erst mal sehr unattraktiv sein. Ich bringe da immer wieder, weil es so plastisch ist, das Bild vom Ernährungsbuffet.

Ich habe das gerade auf einer kürzlich erlebten Reise im Hotel wieder mit Staunen festgestellt.

Das Frühstücksbuffet – ein Hingucker, der schon vom bloßen Anschauen satt machte. Was man da alles auf den Teller packen konnte. So schön dekoriert, so verheißungsvoll dargereicht, bedient werden und mal so richtig zuschlagen.

Die Verführung ist groß.


Doch was passiert, wenn ich das alles esse, nur weil es da ist?


Erst einmal, entspringt das einem Mangelbewusstsein, wenn ich nehme und nehme, einfach weil es da ist. Dann verletze ich die ganz alten Körpergesetze, die nicht mal so eben außer Kraft gesetzt werden können, weil es gerade so „in“ ist, diese moderne Nahrungsvielfalt zu konsumieren.

Prosecco zum Frühstück? 10 Obstsorten, getrocknet, frisch, und eingelegt (Bauchweh vorprogrammiert, Insulinschwemme, Völlegefühl), 10 Käsesorten, 10 Brotsorten, Kuchen (zum Frühstück sehr verlockend) die Bauchspeicheldrüse schreit innerlich auf, Orangensaft (Übersäuerung schnell produzieren) und und und…

Das Buffet wäre noch eine Stunde Beschreibung voll, ich höre da mal lieber auf.

Du kannst das auf alle Lebensbereiche übertragen

Du wirst überflutet mit Dingen von Außen, die deine innere Ordnung zerstören können, nur weil du aus Unkenntnis und falscher Motivation das Falsche wählst.

Um das Richtige zu wählen (Nahrung, Menschen, Politiker, Parteien, Kleidung, Bildung, Seminare Freizeit, Beruf und überhaupt die Art zu leben, also dein Lebensstil) musst du wissen, wie du funktionierst.

Was benötigst du körperlich an Nahrung, seelisch an emotionaler Nahrung und geistig an mentaler Nahrung wirklich?

Wer bist du und wo bist du eingebettet?

Wie finde ich es heraus?

Dazu gibt es die Gebrauchsanweisung

Durch die kosmischen Lebensgesetze und die christlichen Gebote, wie wir ein harmonisches Leben führen können, haben wir ein Geländer, an dem wir uns orientieren können.

Dazu gehört auch das Benutzen des gesunden Menschenverstandes

Das in Kombination mit den Lebensgesetzen lässt dich aufatmen und stressfrei und freudvoll leben.

Lass es mich erklären an einem der 12 Geisteskräfte.

Es gibt in unserem Leben mit entsprechender körperlicher Zuordnung knapp unterhalb unseres Bauches das geistige Zentrum der Ordnung. Ihm sind Leber, Darm und Bauchspeicheldrüse zugeordnet, mit all ihren Funktionen.

Alles, was wir an Nahrungssünden diesen Organen antun, beeinflusst unsere körperliche, seelische, geistige und spirituelle Entwicklung.

Unsere Mitte ist unser heiliger Ausgangspunkt


Immer wieder in die Ordnung zurückzukehren ist die Lebensgrundlage für Wachstum in allen Bereichen.

Die Organe, wie die Leber sind Mittenorgane, also Ordnungsorgane. Wer in seiner Mitte ist, trifft weise Entscheidungen, wer außer sich ist, ist nicht bei sich in seiner Mitte und verlässt seinen eigenen Weg.

Das Menschsein, die Bewegung, geht immer von der Mitte aus. Die Flexibilität, die zum Wahrzeichen unserer Zukunft wird, bedeutet, Koordination, Beweglichkeit auch im geistigen Bereich. Die Mitte bewegt das Becken.

Ein guter Trainer zeigt dem Fitnesstreibenden immer auf, wie er als erstes seine Mitte stärken kann, denn von dort aus findet dein Leben statt. Dort kehrst du immer wieder zurück, deine Mitte muss in Ordnung sein.


Nun will ich dir erklären, wie du über die Ernährung an diesem Aspekt arbeiten kannst

Wir sind Lichtsäuger und Ordnungsräuber (dieser tolle Ausspruch stammt von dem Nobelpreisträger Schrödiger). Es bedeutet, dass wir laut der Lebensgesetze unsere Nahrung so benutzen sollen, dass wir solche Dinge mit hoher Ordnungsstruktur zu uns nehmen sollten, damit wir unsere eigene Unordnung wieder aufheben.

Die Melone besteht zu fast 99% aus Wasser und ist fest. Wieso geht das?

Ganz einfach: Dieses Wasser ist hoch strukturiert und voller kosmischer Informationen, also in einer hohen Ordnung.

Mit dem Essen dieser Melone verleiben wir uns diese Ordnung ein und verringern unsere Unordnung. Mit Fastfood oder anderer industriell erstellter Nahrung zerstören wir das Ordnungsprinzip, bringen unseren Stoffwechsel zum Entgleisen und werden über die Entzündungen krank.

Wir sind physisch nicht überlebensfähig, wenn wir nicht über die äußere, spirituelle Nahrung unsere Ordnung täglich wiederherstellen.

Dazu musst du wissen, was mit unserer Nahrung los ist

Und du musst erkennen, wie wir durch falsche Rezepte und dogmatische Ernährungsmaximen, die sich zwar gesund anhören aber genau das Gegenteil bewirken, von unserer wahren Bestimmung bewusst ferngehalten werden.

Das und die Lösung für viele Fragen gebe ich dir am Montagabend im Online-Seminar Einstieg in die spirituelle Ernährung“.

Dort werde ich dir sagen, wie du die Terroristen, die sich in deinen Körper eingeschlichen haben und dein Haus zerstören, wieder los wirst, wie du die wahren Architekten wieder an ihre Hauptposition stellst und die Arbeiter und Angestellten wieder motivierst für dich das Beste zu tun. Das alles, damit du endlich wieder zufrieden und stressfrei leben kannst.

Löse den Boykott auf, indem du dich dem spirituellen Aspekt deiner Ernährung bewusst zuwendest und dadurch frei und unabhängig wirst.

Ich wünsche dir den Weg zurück in deine geheilte Mitte, von wo aus du dein Leben gestalten kannst.

Was ich dazu beitragen kann, will ich gerne tun.

Montagabend um 18 Uhr startet das Seminar und ich freue mich, dich dort begrüßen zu dürfen.


Hier findest du alle Informationen zum Seminar und auch den Link zum Bestellformular:


Bis dahin sei herzlichst gegrüßt.

Deine Eva-Marie

Was den Unterschied in deinem Leben ausmacht

In der Vergangenheit war es so, dass wir uns durch so manches Unangenehme einfach durchmogeln konnten, es aussitzen, es ignorieren. Doch die Zeit, in der wir uns jetzt bewegen, lässt es nicht mehr zu.

In immer kürzeren Abständen werden wir mit der Nase auf Unerlöstes gestoßen, auf all das, was im Astralkörper als Gedanken und Gefühlsblockade sitzt und uns einfach nur am Leben hindert.

So ist es natürlich belastend, sich in solch einem Wechselbad der Gefühle wiederzufinden, deren Ursache wir meistens nicht zuordnen können.

weiterlesen

Zum Tag der Frau

Jedes Jahr im Mai gibt es einen Tag, der den Müttern dieser Welt gewidmet ist. Den einen ist das zu wenig, denn Mutter ist man ja das ganze Jahr. Den anderen ist das zu viel, weil es in Kommerz ausgeufert ist (so viele Blumen, die an diesem Tag gekauft werden, bereichern wirklich den Floristen). Egal,… weiterlesen

Wenn das Alte an dir zerrt

Mit dem 30. April beginnt eine astrologische Konstellation, die uns für mindestens die nächsten 6 Monate in vielerlei Hinsicht stark herausfordern wird. Da ist es gut, wenn du gewappnet bist und weißt, was zu tun ist. Du musst wissen, wie du den Herausforderungen und Problemen am besten begegnest und wie du auch den Angriffen, aus… weiterlesen

Denke größer und sprenge den alten Rahmen

Wenn du das gleiche denkst, wie immer, wirst du nur die Ergebnisse wie immer erzielen. Und ganz erhrlich – Gefällt dir das? Ja, ich weiß, du weißt das alles. Aber Wissen ohne Tun ist wertlos, nein es ist sogar gefährlich. Wenn mir jemand sagt: „Eva, das weiß ich ja alles!“, dann höre ich die eigentliche… weiterlesen

Wenn nichts anderes mehr hilft…

Ich kann nur sagen, dass das Spiel der Drahtzieher dieser Welt ganz gut funktioniert. Doch jetzt kommt Bewegung in das Ganze. Die Kräfteverhältnisse auf der Erde sind aus dem Ruder geraten Angstenergien, Macht und Anhäufung von materiellen Statussymbolen haben das menschliche Miteinander kräftig durchgeschüttelt. Das Herz vieler Menschen ist verschlossen. Das ICH ist wichtiger als… weiterlesen

Der einzige Weg zu deinem inneren Frieden

Oh wei, was lehne ich mich aus dem Fenster mit dieser Überschrift. Der einzige Weg, schließt andere Wege aus, ist so kompromisslos, so ausschließlich und hört sich so besserwisserisch an. Deshalb vorab: was ich dir heute berichte, ist mein tiefes Erleben, meine persönliche Erkenntnis, und es liegt mir fern, dich zu belehren. Dennoch wiederhole ich… weiterlesen

Echte Verbindung mit deiner Seele

Ach ja, diesen Spruch hast du schon häufig gehört und so viele andere auch: „Du kreierst deine Welt.“, „Du bist ein geistiges Wesen“, „Du bist….“, „Du hast…“, und natürlich: „Du kannst Fülle manifestieren“. Und dann machst du dich auf den Weg weiterlesen

Die 7 größten Entgiftungsmythen

Entgiftung ist ein notwendiger und natürlicher Vorgang, der dich am Leben erhält. Genauso wie wir wieder atmen, lachen, essen und denken und fühlen lernen müssen, genauso müssen wir lernen das Thema Entgiftung als etwas ganz Normales wieder in unseren Alltag zu integrieren. Leider sind wir von unseren menschlichen Funktionen und sinnhaften Gestaltungen unseres Alltags durch… weiterlesen

Website by WiebkeImpressumDatenschutzKontakt