Der einzige Weg zu deinem inneren Frieden


Oh wei, was lehne ich mich aus dem Fenster mit dieser Überschrift.

Der einzige Weg, schließt andere Wege aus, ist so kompromisslos, so ausschließlich und hört sich so besserwisserisch an.

Deshalb vorab: was ich dir heute berichte, ist mein tiefes Erleben, meine persönliche Erkenntnis, und es liegt mir fern, dich zu belehren. Dennoch wiederhole ich den Satz, um deinen Blick auf dieses Thema zu richten.

JA, ES GIBT NUR EINEN WEG ZU MEINEM FRIEDEN

Wenn ich auf mein Leben rückblickend schaue, stelle ich erstaunt fest, wie sehr es geführt war und ist. Vor meinem geistigen Auge taucht ein Bild auf, dass mich jemand während meines ganzen Lebens an der Hand hielt, mit einem ganz langen Band.

Und das ist kein Gängelband


An diesem Band, was ich lange Zeit gar nicht bemerkte, wurde ich aus manch einem Schlagloch, Sumpf oder Urwald wieder herausgezogen, so dass mir nicht wirklich was passieren konnte.

Dann kam da meine ganz große Sinnkrise, wo ich alles, aber auch alles Bisherige in Frage stellen musste. Das fühlte sich an, wie den Boden unter den Füßen zu verlieren und zu fallen.

Dieser Moment da am Boden zu liegen und nicht zu wissen, wie es weitergeht, war der Moment meiner tiefen Demut und Hingabe.

Mir fiel nur noch ein Gott um Hilfe zu bitten


Ich erzählte ihm meine Not (er hat geduldig zugehört, denn er kannte meine Not ja bereits) und bat um Hilfe. Und ich meinte es ehrlich.

Plötzlich wurde ich ruhig und konnte meinen alltäglichen Verpflichtungen ganz normal nachgehen, in der Gewissheit, dass es für mich eine Lösung gab.

Denn irgendwie hatte ich das tiefe Gefühl, dass es eine Lösung bereits gab, die sich nur noch zeigen musste.

Am gleichen Tag traf ich zufällig eine mir völlig unbekannte Frau, die mich freundlichst ansprach und fragte, ob sie mir helfen könnte. Entgeistert schaute ich sie an, fing an zu weinen und erzählte ihr meine Nöte.

Sie lächelte mich an und lud mich ein, ein paar Tage später in einen Gottesdienst zu kommen, sie würde für mich da sein.

Ich wusste ganz genau, dass ich dorthin gehen würde


Ich konnte es kaum erwarten und ich sah mich nur kurze Zeit später in einer Gruppe von Menschen und in einer Predigt, die nur für mich gemacht zu sein schien. Die Tränen kullerten über mein Gesicht und ich wusste nicht, wie mir geschah.

Selbst jetzt, wo ich dir diese Zeilen schreibe, bin ich zutiefst bewegt, weil ich heute weiß, dass es so etwas wie meine Erweckung war.

Es passierte etwas Ungeheuerliches mit mir, das mit unseren normalen menschlichen Worten nicht weitergegeben werden kann. Aber es passierte heftigst.

Ich fühlte mich so gehalten


Und im persönlichen Gespräch mit der unbekannten Frau danach habe ich eine Tür gezeigt bekommen, durch die ich nur noch durchzugehen hatte.

Ich weiß noch genau den Moment, als sie meine Hand nahm und mich fragte, ob ich bereit sei mein Leben und all meine Probleme Gott zu überlassen. Na das war was, aber ich schaute nur ein paar Sekunden blöd drein und war sofort entschlossen, es zu tun, obwohl ich keine Ahnung hatte, wie das wohl gehen sollte.

Sie sprach ein paar Worte und forderte mich auf, sie zu wiederholen. Ich tat es und ich war getragen.

Eine unendliche Leichtigkeit und lange nicht mehr gekannte Freude bemächtigte sich meiner.

Tränen der Freude flossen ungehindert über mein Gesicht.

Ich spürte, dass etwas Gewaltiges geschehen war, aber ich hatte keine Ahnung was es war


Aber es war herrlich, glückselig und brachte mir den so lang ersehnten Frieden.

Sie verabschiedete sich von mir und gab mir noch mit auf den Weg einen Satz, den ich NIE NIE NIE wieder vergessen werde.

Sie sagte zum Abschied zu mir:

„GOTT IST EIN GENTLEMAN, DER KOMMT NIE OHNE EINLADUNG!


Von dem Tage an veränderte sich mein Leben schlagartig.

Ich hatte GOTT lebendig erfahren, in Momenten der seelischen Not und er war da.

Nichts und niemand kann mir seit dem sagen, dass es Gott nicht gibt, egal, was er mir für Beweise liefert.

Ich habe es erfahren. Ich bin ihm begegnet. Ich habe diese Gnade gespürt.

Heute weiß ich, dass so unendlich viele Menschen durch die Mühsal und Drangsal des heutigen modernen Lebens genauso verzweifelt nach Lebens-Sinn und Ausweg aus ihren Konflikten suchen und alles Mögliche und Unmögliche unternehmen.

Mit dem, was ich in meiner Arbeit tue, führe ich diejenigen Seelen, die reif für eine Entscheidung sind, an diese Stelle der Demut und Hingabe (hat mir erst letzte Woche eine wundervolle Frau im Coaching genauso ausgedrückt), wo sie ihrem Schöpfer begegnen können, damit endlich der innere Frieden Einzug halten kann im Leben.

Ich bin mit all meinem Sein zutiefst davon überzeugt, dass wir in diesem Jahr 2019, dem Jahr der Entscheidungen, auch hier sanft zu einer Entscheidung geführt werden, wie unsere Beziehung zu Gott, unserem Schöpfer ist und ob wir uns dazu bekennen können.


Deshalb möchte ich dieses Jahr den Karfreitag vor Ostern dazu nutzen, in einem Livestream genau darüber mit dir zu sprechen und zu meditieren.

Ich lade dich ein, Karfreitag mit mir gemeinsam den Weg nach Hause, den Weg zu Gott, deinem Schöpfer zu gehen und ihn in dein Leben einzuladen.

Neben der theoretischen Ausführung erwartet dich dieses Jahr eine MEDITATION, um mit Jesus Christus in direkten Kontakt zu treten und dein Leben in Gottes Hände zu geben.

Es ist die Vorbereitung auf etwas Großes in deinem Leben


Du kannst nichts verlieren, nur gewinnen. Sei DU selber die Veränderung, die du dir so sehr in deinem Leben wünschst, lass alles Komplizierte weg, und geh den direkten Weg.

ICH BIN DIE AUFERSTEHUNG UND DAS LEBEN bedeutet für mich auch die Aufforderung, selber aufzustehen von meinen falschen Gedanken und das Leben zu erkennen, als das, was es in Wahrheit ist.

Komm jetzt in die Facebook-Gruppe und sei am Karfreitag mit dabei beim kostenlosen Osterwebinar:

Ich freue mich auf dich.

Deine Eva-Marie

Der einzige Weg zu deinem inneren Frieden

  1. Liebe Eva Marie Deine Worte berühren mich sehr und ich fühle sie in mir.
    Gott hat mir schon sehr viel Unterstützung und Segen gebracht in meinen harten lebensjahrzehnten und ich neige mich demütig vor Gott unserem Vater der mir soviel beigestanden hat. Ja, es laufen gerade die Tränen, Diamanten meiner Seele als Zeichen der Dankbarkeit, und dies geschieht immer auch wenn ich Kirchen oder Kapellen aufsuche um Gott zu danken.
    Ich habe ähnliches erlebt vor 5 Jahren, auch durch eine Frau und auch ich würde eingeladen in einen Gottesdienst zu gehen und ich stand da im Freien ( der Gottesdienst war Aussen)es regnete und ich weinte viele Tränen und die 2 Pfarrer predigten MEIN LEBEN und ich fragte mich woher wissen sie das alles und ich wusste nicht was mit mir geschah. Ich Weiss noch dass ich zum Himmel aufschaute und vor mich hin flüsterte „grosser Gott mein Vater, wenn diese predigt für mich war, dann bitte hilf mir hilf mir jetzt und lass die Sonne für mich scheinen und mein Herz erwärmen. Ich weinte unaufhörlich und mein ganzer Körper bebte.
    Ich wartete und plötzlich kam tatsächlich unter dem regnen die Sonne hervor. Mir wurde so warm so unendlich warm in meinem kleinen Herzen und ab da wusste ich dass Gott da ist und wenn ich bitte aus tiefem Herzen er mir hilft. Ich ging ein paar Schritte weiter wie geschoben, ganz leicht, ja fast schwebend und stand in kurzem Abstand vor einem Mann wo ich das Gefühl hatte da ist was wo zu MIR und meinem Sein gehört. Es fühlte sich an als ein Teil von Mir. Es war meine Dualseele mit der ich den HEILWEG dann ging und wir heute fest zusammen sind.
    Ich durfte erwachen und erkennen Gott ist in mir. Dieses erlebte wird mir niemand nehmen und ich Weiss wer ich bin was ich bin und woher ich komme. ( ich habe alles bisschen abgekürzt da sonst der Text zu lange wird)
    Und so gab es einiges in meinem Leben.
    Ich danke Gott für mein Sein und danke Gott für dich liebe Eva Marie und ich segne unser Leben aus tiefer Dankbarkeit und Demut
    ♥️🌹 Danke dass es Dich gibt liebe Eva Marie in meinem Leben 🌹liebste Herzumarmung von mir zu Dir.

Deine Gedanken zu diesem Artikel

Ich akzeptiere

Website by WiebkeImpressumDatenschutzKontakt