Die vielen gemeinsamen Gespräche mit suchenden Menschen, die ich während meiner Arbeit mit ihnen führen darf, zeigen mir eines ganz eindeutig auf, und das möchte ich hier mit dir teilen.
Wir alle wollen verstehen, wir sind auf der Suche nach uns selbst, und somit nach Gott. Nach dem Sinn dieses Lebens. Wir wollen liebevolle Beziehungen, wollen uns kreativ ausdrücken, aus der Fülle schöpfen und suchen ständig nach Patentrezepten, wie wir unsere Probleme auflösen können. Stück für Stück tragen wir Puzzleteile zusammen, manchmal ohne zu wissen, wie das Gesamtpuzzle aussieht. Warum ist es so schwer?
WIR SIND MANCHMAL ZU KOMPLIZIERT.

Wir sind verkopft.

Wir haben den Verstand zum Denken, das Herz zum Fühlen und von Gott den Auftrag, diese beiden Dinge gut miteinander zu kombinieren.
Aber was tun wir? Aus Angst vor zu viel Fühlen – das mag die Gesellschaft nicht, du musst immer taff sein – haben wir unseren Verstandesapparat aufgeblasen und wir haben für alles eine Erklärung. Aber WER hat die Erklärung, die uns beruhigt, sediert und zurückhält, abgegeben?
RICHTIG, unser EGO.
Es plappert und plappert, es mischt sich ein, immer und überall. Es hat die dollsten Erklärungen, wenn es droht, ausgehungert zu werden.
Es ist kompliziert mit dem verquerten Denken. Es übertüncht alles und baut mit seinem Tun eine dicke Mauer um unsere göttliche Seele, so dass wir abgeschnitten sind von unserer wichtigsten Ressource: unserem Gottvertrauen.
Ja, du liest richtig:
Den meisten Menschen fehlt das GOTTVERTRAUEN.
Fühl mal in dieses Wort hinein.
Atme es gezielt ein.
Ohne Gottvertrauen (was das gleiche ist wie SELBSTVERTRAUEN) kommst du nicht in deine Leichtigkeit des Lebens.
Mit dem GOTTVERTRAUEN kannst du als positiven Glaubenssatz dein Unterbewusstsein neu bestücken.
Stell dir das folgendermaßen vor:
Du pflanzt einen kleinen Samen auf den Grund deines Unterbewusstseins, und siehst, wie dieser Same langsam, aber immer just in time zu einer kleinen Pflanze wird, die du hegst und pflegst, die du wässerst, die du schützt vor Wind und Sturm. Wenn du das beharrlich machst, wird aus diesem kleinen unscheinbaren Samen eine starke große Pflanze, die aus dem Unterbewusstsein in dein Bewusstsein wirkt. Mit einer starken Wurzel und einer Grundkraft die allem widersteht.
Stell dir vor du hast so eine starke Pflanze herangezogen und diese Pflanze heißt
GOTTVERTRAUEN!
Kannst du dir nun vorstellen, dass dein Leben dadurch anders, friedlicher und einfach besser verläuft?
Kannst du dir vorstellen, wie du die Herausforderungen des Lebens mit einem gesunden Gottvertrauen ganz anders managst? Genau das ist ein Schlüssel zur Tür deines Lebens.

Einladung zum Oster-Webinar

Hier geht es zur Anmeldung: https://evamarieschmidt.de/karfreitag-webinar/

Willst du mehr über die Möglichkeiten der gezielten, einfachen und wirklich alltagstauglichen Transformationspraktiken erfahren?
Ich lade dich ein, von 11:00 bis 12:00 am KARFREITAG, dem 25. März, an unserem Oster-Webinar mit dem Titel „ICH BIN DIE AUFERSTEHUNG UND DAS LEBEN“ teilzunehmen.
Außerdem öffnen sich an diesem Tag die Pforten unseres neu erstellten Hyperraumes.
Wir haben uns etwas sehr Schönes ausgedacht.
Es wartet eine Osterüberraschung auf dich.

Bis dahin lass dich schon mal inspirieren mit der Affirmation
ICH BIN DIE AUFERSTEHUNG UND DAS LEBEN.
Was bedeuten diese Worte für uns in der heutigen Moderne?
Ich habe vor, auf die tiefere Bedeutung einzugehen und ich freue mich über deine Teilnahme.

Sei einfach und unkompliziert!

  1. Danke liebe Eva-Marie,

    Deine Worte treffen wieder mal genau auf den Punkt und ich werde ganz bestimmt am Oster-Webinar dabei sein und freue mich ebenso sehr darauf, bis dahin schöne Osterfeiertage,

    Ingeborg

Deine Gedanken zu diesem Artikel

Ich akzeptiere

Website by WiebkeImpressumDatenschutzKontakt