Vertraue deinen Gefühlen und erlebe den Durchbruch

Mit der heutigen Wocheninspiration für deinen Durchbruch möchte ich dich wieder und wieder daran erinnern, dass wir in einer besonderen Zeit leben, einer Zeit, wo wir durch Wissen und Erwachen heraustreten können aus den alten zerstörerischen Denkstrukturen der Macht.

Wir stehen vor einer neuen Morgenröte und du bist ein Bote dieses neuen Morgens, du bist ein erwachendes geistiges Lichtwesen. Der neue Umgang mit all deinen Schwierigkeiten und Herausforderungen hier auf dieser Erde zu diesem Zeitpunkt, gibt dir die Chance deine innere Kraft, die tatsächlich lichtvoll und göttlichen Ursprungs ist,  frei zu legen, um an der Umgestaltung unserer Gesellschaft zum Menschsein mit Würde und Weisheit konstruktiv mitzuwirken.

 

Deine Emotionen sind der Schlüssel zu allem, was hier passiert.

 

Wenn du dich mit deinem spirituellen Selbst verbinden willst, brauchst du deine Emotionen. Emotionen erzeugen Gefühle. Durch nicht gelebte, unterdrückte und verletzte Gefühle sind wir begrenzt und erzeugen Angst und Ohnmacht. Das hemmt dich am Erwachen und Voranschreiten.

Zum Verstehen: Dein Mentalkörper (Gedanken) ist eng verbunden mit deinem physischen Körper.

Dein emotionaler Körper korrespondiert eng mit deinem sogenannten spirituellen Körper. Nun existiert der spirituelle Körper allerdings jenseits der physischen Grenzen und um diesen geistigen Bereich zu betreten, brauchst du deine Emotionen. Sie sind die Chipkarte in deine nächste Seinestufe.

 

Deine Emotionen sind deine kostbarsten Schätze beim Erwachen und Heilwerden.

 

 

Die meisten Menschen haben vor ihren Gefühlen Angst, das haben wir so gelernt.

 

Doch wenn du lernst deinen Gefühlen zu vertrauen, ganz gleich welcher Art sie sind, wirst du einen gewaltigen Durchbruch erleben. Unser gesellschaftliches Glaubenssystem besagt, dass etwas nicht gut ist, wenn aufkommende Schmerz-,  Angst- und Ärgergefühle es begleiten.

Nun wird es Zeit mit allen Gefühlen anders umzugehen. Das bringt Heilung. Das verbindet dich mit dem Leben.

Deine Emotionen sind nicht nur Nahrung für Andere, sie sind auch Nahrung für dich für das Selbst. So erschaffst du deine Identität, deine echte Identität, deine geistige, deine dauerhafte Identität.

Wie gerne umgehen wir unser Gefühlszentrum, weichen aus, kehren die schwierigen Dinge am liebsten unter den Teppich.

 

Die schwierigen Dinge sind unsere Kronjuwelen, und an denen wollen wir uns oft vorbei mogeln.

 

Das geht nicht. Du musst dir deinen Weg hindurch fühlen.

Du musst lernen, deine Emotionen zu lieben.

Wenn du sagst, etwas ist schwierig und es als schwierig beschreibst, dann ist es schwierig. Du machst es selber schwierig, niemand anderer.

Du brauchst deine Emotionen. Werde ein Freund deiner Emotionen, denn durch deine Gefühle erklimmst du die Leiter zum System der zwölf Chakren und zu deinem Höheren multidimensionalen Selbst. Das ist der Durchbruch!

Wir gehen zur Zeit durch viel alten Kram. Das ist gut so. Aber wir sollten richtig und lebensdienlich damit umgehen.

 

Was bedeutet das?

 

Wir sind verletzt und spüren den Schmerz. Wir können ihn ausatmen, den Schmerz, die Wut, die Trauer und du kannst sicher sein, dass du dich danach besser fühlst. Vermeide es, immer wieder die alten Geschichten zu erzählen. Sie bekommen immer wieder Nahrung und du inzenierst sie immer wieder neu.

Wenn du aussteigen willst, musst du durch den Schmerz einmal hindurchgehen, ihn akzeptieren, ihn ausatmen und und dann die gereinigte Stelle mit Licht auffüllen.

Wenn du deine Emotionen verleugnest, bedeutet es für deine Seele ein großes Erdbeben.

Erlaube dir die Reinigung und Heilung durch kleine oder auch grosse Gewitter, so kannst du im Körper nicht daran krank werden oder ersticken.

 

Deine Gefühle sind der Schlüssel zum Lebendigsein. Deine Gefühle verbinden dich mit deinem Menschsein.

 

Verleugnest du deine Gefühle kommst du nie aus der Opferrolle heraus.

Wir sind aber hier, um endlich an unsere Schöpferkraft zu kommen und sie endlich einzusetzen, um unsere Wirklichkeit zu gestalten. Wenn du Schmerz in deinem Emotionalkörper erzeugst, frag dich, warum er wohl da ist und welchen Zweck er hat.

Du hast diesen Schmerz durch deine Emotionen erzeugt. Wenn er präsent ist, kannst du ihn, indem du ihn im Moment wahrnimmst und nicht zurückdrängst, durch Atmung erlösen. Und dann kannst du statt dessen bewusst Freude erschaffen. Es ist das selbe Muster des Erschaffen. Vergiss es nie, du kannst wirklich immer wählen.

 

Was sollst du tun, damit du in deine Schöpferkraft, zu deinem Durchbruch gelangst?

 

Nimm deine Gefühle wahr, verdräng sie nicht!

Sag dir, dass sie dein Freund sind und dir etwas zeigen wollen. Übernimm die Verantwortung für deine Gefühle und lass nicht zu dass sie sich in deinem Emotionalkörper festsetzen.

Entledige dich unangenehmer Gefühle durch Atmung und reinige die Wunden mit Licht.

Entscheide dich dann immer wieder für Liebe und Freude, die beiden einzigen echten kosmischen Gefühle, die nicht menschengemacht sind. Gewöhn dir die Übung an und mach sie zu deinem täglichen Ritual:

Übung (vor dem Spiegel oder im Wald): „Ich lenke meine Emotionen, nicht sie mich. Ich nehme alle meine Gefühle wahr (auch: Angst, Wut, Trauer, Sorgen)“. Sage es, dass du dieses Gefühl wahrnimmst. Dann atme mit der Konzentration auf dieses Gefühl alles aus, immer wieder, bis es sich besser, bis es sich gut anfühlt. Atme bewusst aus. Wenn du dich wieder ruhig und zentriert fühlst, atme bewusst Liebe und Freude ein und verteile sie wie ein Balsam in deinen Zellen.

 

 

Du wirst staunen, wie deine Körperchemie sich verbessert.

Deine Gedanken werden wieder klar, du kommst dir wieder näher. Du kannst entscheiden und weisst wieder einmal mehr, dass du der Steuermann deine Lebens bist, niemand anderes. Richte dich auf, steh zu dir, zu deinen Gefühlen und lerne konstruktiv damit umzugehen.

Sie wollen dich nicht zerstören, sondern dir zeigen, sie zu erlösen.

 

Zum Vorschein kommt das, was du wirklich bist.

 

Atme dich frei und ergreif das Steuer deines Lebensschiffes.

Mach es mal täglich diese Woche und erfreue dich an den positiven Veränderungen.

 

Atem ist Leben, dein Leben.

 

Vertraue deinen Gefühlen und erlebe den Durchbruch

Deine Gedanken zu diesem Artikel

Ich akzeptiere

Website by WiebkeImpressumDatenschutzKontakt