Vom Chaos in die Ordnung

Wir haben ganz besondere Herausforderungen zu bewältigen und wir werden jeden Tag mit ihnen konfrontiert. Sie bringen zu Chaos und Verwirrung.

Es gibt ein Lebensgesetz, das dir dabei hilft, den Chaoshaufen zu entwirren und genau die Energie wieder zum Fließen zu bringen, die benötigt wird.

 

Es ist ein Prozess, der aktiv angegangen werden möchte und dich zum Sieger des Chaos macht

 

Das Zentrum der Ordnung sitzt direkt unterhalb deiner Körpermitte und ist dem zweiten und auch dem ersten Chakra zugeordnet.

Hier sitzt über deine Sexualkraft, deine Leben gebende Energie. Hier sitzen die ganzen materiellen Themen des Überlebens: der Existenzängste und -kämpfe, und auch das kollektiv kranke Geldthema.

Doch hier findest du auch den Schlüssel zur Heilung, denn hier sitzen deine Kreativität und deine Ressourcen.

In diesem Bereich sind wir Menschen zwar kollektiv geschwächt, doch wenn wir diese Schwäche aufdecken, wenn wir es schaffen, in unserem privaten Leben die kosmische Ordnungsenergie zum Strömen zu bringen und mit ihr die alltäglichen Angelegenheiten zu heilen und unser Leben wieder auf eine gute gemeinschaftliche Grundlage zu bringen, dann haben wir den Auftrag dieser Zeit erfüllt, dann haben wir reflektierend gelernt und sind nicht länger Opfer unserer Lebensumstände.

 

Und genau das ist das Geheimnis, um das Chaos zu beherrschen, dies ist das Lebensgesetz, was dir dabei hilft:

 

Das Gesetz der göttlichen Ordnung.

 

Denn vergiss nicht: du bist nicht das Problem, das du zweifelsohne hast, du bist BEWUSSTSEIN und Bewusstsein hat keine Probleme, weil es nicht bewertet. Deshalb ist es auch logisch auf die erhöhte Ebene des Bewusstseins zu gehen und von dort aus schöpferisch ordnend in das Chaos einzugreifen, ohne irgendwen oder irgendwas zu manipulieren.

Wie geht das nun?

Entscheide dich zunächst für einen Schwerpunkt: welcher Lebensbereich hat gerade die höchste Unordnung? Beruf? Familie? Finanzen? Beziehungen?

Was immer es auch sei, fokussiere dich ohne jammernd zu bewerten auf einen Punkt und nimm die Situation an, um sie zu ändern. Bejahe die göttliche Ordnung, laut verbal und sprich diese Energie an.

Schicke, vertrauensvoll die göttliche Ordnung aussprechend, diese Energien in den von dir gewünschten Bereich. Auch wenn du noch nichts empfindest und Änderung schier unendlich weit entfernt zu sein scheint, bejahe es weiter. Denn es macht genau diesen Unterschied, angstvoll in einer Situation zu verharren und trübe Gedanken zu nähren, oder bewusst mit Hilfe deines Bewusstseins andere Gedanken zu produzieren.

Wenn dann noch das Gefühl, vielleicht das Gefühl der Erleichterung, irgendwann sich einstellt, dann hast du eine Lösungsenergie an das Universum geschickt und nun kann die Lösung deines Problems sich in angemessener Zeit zeigen.

 

„Ich rufe die göttliche Ordnung. Ich weiß, dass diese Kraft vorhanden ist und darauf wartet, von mir aktiviert zu werden. Ja, es ist meine Absicht, kosmische Ordnung in meine Angelegenheiten bringen. Deshalb bejahe ich GÖTTLICHE ORDNUNG.“

 

Mach das so lange, bis du merkst, dass sich deine emotionale Lage verändert, bis du ein friedvolles Gefühl entwickelst.

 

Wenn es besonders hart kommt

 

du einen Verlust erlitten hast und die göttliche Ordnung nicht auszureichen scheint, dann musst du einen weiteren und tieferen Schritt gehen. Es ist das Anrufen der kosmischen, göttlichen Gerechtigkeit. Danach fällt dir das Aussprechen der göttlichen Ordnung viel leichter.

Diese Gerechtigkeit ist eine unsichtbare Gerechtigkeit, sozusagen die Gerechtigkeit hinter den Dingen und wenn du nun diese UNSICHTBARE GERECHTIGKEIT für dein Leben und deine Angelegenheiten bejahst, dann gibst du jeglichen Groll und jegliche Manipulation zu dieser Angelegenheit frei.

 

Ich bejahe und rufe die unsichtbare Gerechtigkeit in meinem Leben und für meine Angelegenheiten. Die unsichtbare Gerechtigkeit zeigt sich jetzt und ich nehme sie an. Die unsichtbare Gerechtigkeit bringt die Grundlage der göttlichen Ordnung. Ich danke für diese wunderbare Wende in meinem leben!“

 

So oder ähnlich könntest du deine Gedanken ausrichten, neu strukturieren und sozusagen deine Probleme überschreiben.

 

Du bist der Chef, du bist Bewusstsein

 

Löse auf diese Art und Weise die Identifikationen mit deinen Problemen. Nach und nach, Stück für Stück, nach den kosmischen Gesetzmäßigkeiten. Es lohnt sich.

 

Deine Eva-Marie

 

 

 

Vom Chaos in die Ordnung

  1. Danke liebe Eva-Marie,
    dieses Gesetz der Göttlichen Ordnung praktiziere ich schon sehr, sehr lange, da es mir schon viel geholfen hat und ich es einfach l i e b e ……
    Auch unser Weibnar-Abend sollte sich einfach verschieben, nachdem die Göttliche Ordnung von uns allen ausgesprochen werden sollte!
    Alles Liebe Dir und Herzensgrüße
    Ingeborg Ho

Deine Gedanken zu diesem Artikel

Ich akzeptiere

Website by WiebkeImpressumDatenschutzKontakt