Wenn das Alte an dir zerrt

Mit dem 30. April beginnt eine astrologische Konstellation, die uns für mindestens die nächsten 6 Monate in vielerlei Hinsicht stark herausfordern wird.

Da ist es gut, wenn du gewappnet bist und weißt, was zu tun ist. Du musst wissen, wie du den Herausforderungen und Problemen am besten begegnest und wie du auch den Angriffen, aus dem für uns Unsichtbaren, am besten entkommst.

Unsere Schwachstellen sind dem „Feind“ bekannt und an die heftet er sich sofort. Jetzt bist du mehr denn je gefordert.

Jetzt hast du aber auch mehr denn je die Möglichkeit dein wahres Ich zum Vorschein kommen zu lassen, dein Potential kreativ zu leben, dich zu zeigen in all deinen einzigartigen Facetten, mit denen du dich traust, aus dem Alten Quark deines Denkens heraus zu kommen.

Das ist wie beim Umzug


Du bist mit deinem Umzugswagen auf der Autobahn, hast deine alte Wohnung bereits verlassen und bist auf dem Weg in dein neues Domizil.

Du weißt noch nicht, wo du heute Nacht schlafen sollst. Ein Bett ist noch nicht aufgestellt, der Kühlschrank ist auch leer (ist da überhaupt schon ein Kühlschrank vorhanden?). Wenn es hoch kommt, hast du deine Zahnbürste (aber ohne Zahnpasta) in der Hosentasche und denkst dir: „Augen zu und durch!“

Das Alte liegt hinter dir (du denkst aber noch wehmütig dran) und das Neue? Oh Gott, was da noch alles zu tun ist, was da auf dich zukommt…!

Und nun übertrage dieses Szenario auf das, was wir Menschen im Moment alle erleben. Glaub mir, es geht allen so: wir sind verwirrt, dass Alte zurrt und zerrt an den Nerven, du zweifelst an deinen Entscheidungen und weißt gar nicht was du von all dem verrückten Zeug halten sollst, was da gerade passiert.

„S T O P P!“ kann ich da nur sagen. Dir kann doch gar nichts passieren, wenn du auf dein göttliches Mindset zurückgreifen kannst.

Göttliches Mindset ist das auf den Schöpfer ausgerichtete Denken und Fühlen


Es ist die Führung durch Gott, das ist das Vertrauen, das Jesus Christus neben dir die ganze Zeit hergeht, dich lenkt und leitet.

Es ist das, was dir sagt, was du jetzt am besten denken, sprechen, fühlen und tun sollst, damit du deiner Bestimmung näher kommst.

Vielleicht bist du schon 5 Zentimeter vor deinem Ziel und merkst es nicht.

Gib nicht auf im Denken der Gedanken, die mit dem göttlichen in Übereinstimmung stehen.

Nimm dir jeden Tag die Zeit, bewusst im JETZT aufbauende Gedanken zu kreieren, mit denen du jede Schwierigkeit meisterst, mit denen du   gesund wirst, mit denen du erfolgreich wirst.

Nur bedenke, dass Gott einen Plan für dich hat und den musst du noch nicht kennen.

Vertrauen ist da angesagt


Deshalb ist es wichtig kein „Krebs-Mindset“ zu kreieren, sondern ein göttliches Mindset. Das Krebs-Mindset bringt dir, ohne etwas dafür zu tun Geld, Erfolg, Schönheit Macht, etc.

Du glaubst es kommt aus dir, weil du so hoch und so toll denken kannst. Doch ich bitte dich: LASS DICH NICHT VERFÜHREN.

Der göttliche Widersacher ist raffiniert, er zieht alle Register, um an deine Seele ranzukommen. Und um die geht es gerade.

Menschen lassen sich verführen, verblenden und verlassen ihre Bestimmung und mutieren zum Krebsgeschwür.

Reichtum und Erfolg unlimited


Der Preis ist hoch und bitter.

Unterschätze nicht den Plan Gottes und den göttlichen Zeitpunkt für deine Dinge. Der Teufel lockt dich mit dem schnellen Ruhm, Gott gibt dir alles, aber zu seiner Zeit.

Ich biete dir einen langsameren Weg an, einen heilenden Prozess. Auch dort kannst du Reichtum und Erfolg erreichen.

Das Einzige, was du zu tun hast, ist deinen Willen dem Willen deines Schöpfers unterzuordnen. Denn du glaubst doch nicht wirklich, dass du es alleine schaffen kannst?

Und auch nicht musst! Gott wartet darauf, zu dir durchzudringen. Du machst diesen Weg frei, indem du statt des schnellen Events dich auf den zeitlichen Prozess einlässt.

Ja ich weiß, das ist so langweilig, zahlt sich aber langfristig aus. Und mit langfristig meine ich über diese Inkarnation hinaus. Unterschätze das nicht.

Lass die Worte wirken und überdenke sie mit deinem Innersten.

Alles braucht seine Zeit


Und das ist auch für einen ganzen Monat das Thema im Hyperraum. Wenn du lernst mit der Zeit so umzugehen, dass sie dein Diener ist und du nicht länger ihr Sklave, dann bist du dabei ein göttliches Mindset aufzubauen, das dir niemand nehmen kann.

Werde jetzt Mitglied im Hyperraum und trainiere einen Monat lang unter anderem mit Hilfe von Zahlencodes, einer Lichtdusche, einer Meditation und einem Online-Training (das im Mai am 13.05. stattfinden wird), dein göttliches Mindset in Bezug auf die Zeit.

Lerne, wieder mehr Zeit zu haben für die Dinge, die dir wichtig sind und dich nicht mehr ablenken und verführen zu lassen.

Hier geht es zum Hyperraum:


Mit dem göttlichen Mindset befreist du dich aus Abhängigkeit und wirst magnetisch das anziehen, was dich glücklich macht. Nimm dir die Zeit für die Zeit.

Ich wünsche dir eine gute Zeit.

Deine Eva-Marie

Wenn das Alte an dir zerrt

  1. Danke Dir liebe Eva-Marie,
    Das passt sehr gut , da ich zurzeit zwar in Husum eine Kur absolvieren wollte und nun erst mal etwas lahm gelegt wurde durch einen #Schlaganfall mit KH-Aufenthalt in Husum, bin zwar entlassen und werde morgen wieder heim fahren, aber um dort noch mehr zeitnahe Untersuchungen des Kopfes machen zu lassen. Und da werde ich auch viel auf Zeit – göttliches findest“ setzen.
    Bis bald,
    Deine dankbare Ingeborg..****

  2. Liebe Eva Marie

    Da Stimm ich Dir vollkommen zu.
    Der göttliche Plan wird immer greifen das habe ich selber miterlebt
    Was nützt ein Senkrechtstart in der heutigen Zeit wenn man es nicht halten kann und zum überfliegen wird?!

    Ich vertraue auf meinen göttlichen Plan und das Mindset

    Vielen herzlichen Dank für die Hilfe Deinerseits und Unterstützung im Hyperraum ♥️🌹
    Ganz liebe Grüße

Deine Gedanken zu diesem Artikel

Ich akzeptiere

Website by WiebkeImpressumDatenschutzKontakt